DJI Mini 3 Pro vs. Air 2S: Welche Drohne ist die richtige?

dji mini 3 pro vs air 2s welche Drohne wählen 1

Kampftag in der Maison Du Drone Arena! In der linken Ecke befindet sich die DJI Mini 3 Pro, die beim Wiegen ein Gewicht von 249 g anzeigte, der König der Kategorie der Minidrohnen. In der rechten Ecke befindet sich die DJI Air 2S, 595g auf der Waage, der Boss der Mittelklasse-Drohnen mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Also, DJI Mini 3 Pro vs. Air 2S, wer wird gewinnen und vor allem, welche sollten Sie wählen? Die Antwort in unserem Vergleich.

DJI Mini 3 Pro vs. Air 2S: Design, Größe und Gewicht

dji mini 3 pro vs air 2s welche Drohne wählen 2
 DJI Mini 3 ProDJI Air 2S
Abmessungen zusammengeklappt (L×W×H)145 × 90 × 62 mm180 × 97 × 77 mm
Abmessungen aufgeklappt (L×W×H)171 x 245 x 62 mm183 x 253 x 77 mm
Gewicht< 249g595g

Zwar verfügen sowohl das Mini 3 Pro als auch das Air 2S über ein faltbares Design, doch damit hören ihre Gemeinsamkeiten auch schon fast auf. Die beiden Drohnen spielen nämlich nicht in derselben Liga: Die erste Drohne ist klein und leicht und gehört zu den Minidrohnen, die zweite ist schwerer und größer und gehört zu den mittelgroßen Drohnen.

Die Portabilität ist der große Vorteil des DJI Mini 3 Pro. Zusammengefaltet passt es in jede Tasche und mit einem Gewicht von 250 g lässt es sich nicht nur leicht überall hin mitnehmen, sondern Sie müssen es in den meisten Ländern auch nicht registrieren lassen.

Der DJI Air 2S ist also schwerer und voluminöser, aber was bei der Tragbarkeit ein Nachteil ist, verwandelt sich beim Fliegen in einen Vorteil, da er eine bessere Stabilität und Windfestigkeit bietet.

Es ist jedoch wichtig, in diesem Punkt anzumerken, dass der DJI Mini 3 einige neue Designmerkmale hat, die es ihm ermöglichen, mehr wie der Air 2S als der Mini 2 zu fliegen, da seine neuen Arme ihm eine bessere Flugstabilität als seinem Vorgänger bieten.

Entdecken Sie unser Zubehör für

DJI Mini 3 Pro

GEHEN SIE SICH AN

Entdecken Sie unser Zubehör für

DJI Air 2S

GEHEN SIE SICH AN

DJI Mini 3 Pro vs. Air 2S: Fernbedienung und Reichweite

 DJI Mini 3 ProDJI Air 2S
Reichweite12km18,5km

In ihrem Basispaket werden beide Drohnen mit der gleichen Fernbedienung geliefert: der DJI RC-N1. In diesem Punkt gibt es also keinen Sieger. Übrigens: Wenn Sie bereits die Air 2S besitzen, können Sie diese Fernbedienung auch mit der Mini 3 Pro verwenden, die DJI in einem Paket mit der Drohne allein anbietet. Und schwupps, eine kleine, nicht zu unterschätzende Ersparnis.

Beide Drohnen haben jedoch eine zweite Option in Bezug auf den Controller. Beide haben die Möglichkeit, mit einer Fernbedienung mit integriertem Bildschirm bedient zu werden.

Der Mini 3 Pro kann mit der brandneuen, speziell für ihn entwickelten Fernbedienung DJI RC gekauft werden, die über einen eingebauten Bildschirm mit hoher Helligkeit verfügt, sodass Sie nicht mehr auf Ihr Smartphone angewiesen sind. Was die Air 2S betrifft, so ist sie mit dem DJI Smart Controller kompatibel, der ebenfalls mit einem ultrahellen Bildschirm ausgestattet ist.

Was ihre maximale Reichweite im Flug betrifft, so hat die Air 2s hier mit einer Entfernung von 18,5 km gegenüber 12 km der Mini 3 Pro die Nase vorn. Aber gut, wir werden uns wohl darauf einigen, dass 12 km Reichweite schon mehr als genug sind.

UNSERE BESTSELLER - DJI MINI 3 PRO

Angebot!
Ursprünglicher Preis war: 19.90€Aktueller Preis ist: 11.90€.
Angebot!
Ursprünglicher Preis war: 10.95€Aktueller Preis ist: 8.90€.
14.90
Sehen Sie sich die gesamte Produktpalette von DJI Mini 3 Pro an.

DJI Mini 3 Pro vs. Air 2S: Die Kamera

 DJI Mini 3 ProDJI Air 2S
Sensor1/1.3″ CMOS1″ CMOS
Fotoauflösung48 MP20 MP
Videoauflösung4K bis zu 60 Bilder/s
2,7K bis zu 60 Bilder/s
1080p bis zu 120 Bilder/s
5.4K bis zu 30 Bilder/s
4K bis zu 60 Bilder/s
2,7K bis zu 60 Bilder/s
1080p bis zu 120 Bilder/s
Eröffnungf/1.7f/2.8
ISO Foto100 – 6400 (Auto)
100 – 6400 (Manuell)
100 – 3200 (Auto)
100 – 12800 (Manuell)
ISO Video100 – 6400 (Auto)
100 – 6400 (Manuell)
100 – 3200 (Auto)
100 – 3200 (Manuell)

10-Bit Dlog-M Video:
100 – 800 (Auto)
100 – 1600 (Manuell)
Maximale Bitrate150 Mbps150 Mbps
Digitaler Zoom4K : 2x
2.7K : 3x
1080p: 4x
4K / 30 fps: 4x
2.7K / 60 fps: 3x
2.7K / 30 fps: 6x
1080p / 60 fps: 6x
1080p / 30 fps: 8x
FotoformateJPEG / DNGJPEG / DNG
VideoformateMP4/MOV (H.264/H.265)MP4/MOV (H.264/MPEG-4 AVC, H.265/HEVC)
FarbprofilNormal
D-Cinelike
Normal
10-Bit Dlog-M
10-Bit HLG

Die Kamera ist ein Punkt, bei dem der Kampf zwischen den beiden Drohnen spannend werden dürfte. Beide Modelle haben hervorragende Kameras.

Beginnen wir mit dem Mini 3 Pro. DJIs neuestes Baby hat etwas, was die Air 2S nicht hat: eine Kamera, die sich vertikal drehen kann und somit ein größeres Sichtfeld für Porträts bietet. Wenn Sie Inhalte in Netzwerken wie TikTok und Instagram erstellen, ist es gut möglich, dass Sie diese Funktion schätzen.

Ein weiterer Vorteil des Mini 3 gegenüber dem Air 2S ist die höhere Fotoauflösung. Sein Sensor kann Fotos mit einer Auflösung von 48 Megapixel aufnehmen, während der Sensor des Air 2S nur 20 Megapixel hat.

Aber die DJI Air 2S hat noch nicht das letzte Wort gesprochen. Erstens kann sie Videos nicht in 4K wie die Mini 3, sondern in bis zu 5,4K mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Außerdem bietet sie eine längere Verschlusszeit (8-1/8000s gegenüber 2-1/8000s), einen besseren digitalen Zoom (bis zu 4x in 4K gegenüber 2x bei der Minidrohne) und ein vielfältigeres Farbprofil, das übrigens einer der Hauptgründe ist, warum diejenigen, die die Air 2S haben, sie so sehr schätzen.

Fazit: Auf dem Gebiet der Kameras liegt der Vorteil eindeutig bei der DJI Air 2S, dank des größeren Sensors und der höheren Videoauflösung sowie der erweiterten Zoomfunktionen.

Dennoch muss sich der DJI Mini 3 Pro nicht schämen und schlägt sich sogar recht gut gegen seinen Gegner. In Wirklichkeit sind die Leistungsunterschiede zwischen den beiden nicht so enorm, wie man sich das vielleicht vorstellt, und in manchen Situationen leistet die Mini 3 aufgrund des doppelt-nativen ISO-Werts und der größeren Blende hervorragende Arbeit bei der Erhaltung von Details in den Schatten und Lichtern. Und wenn Sie lieber Fotos als Videos machen, gewinnt die Mini 3 dank ihrer Auflösung von 48 MP.

Entdecken Sie unser Zubehör für

DJI Mini 3 Pro

GEHEN SIE SICH AN

Entdecken Sie unser Zubehör für

DJI Air 2S

GEHEN SIE SICH AN

DJI Mini 3 Pro vs. Air 2S: Akku und Flugzeit

 DJI Mini 3 ProDJI Air 2S
ArtLi-IonLi-Po 3S
GewichtStandard: 2453 mAh
Plus: 3850 mAh
3750 mAh
KapazitätStandard: 80.5 g
Plus: 121 g
198 g
FlugzeitStandard: 34min
Mehr: 47min
31min
SchwebeflugzeitStandard: 30min
Mehr: 40min
30min

Wenn man die Mini 3 Pro und die Air 2S, die mit ihrem Standardakku geliefert werden, miteinander vergleicht, sind die beiden Drohnen fast identisch, man kann sie in diesem Punkt als gleichwertig betrachten. Auf dem Papier bietet der Standardakku des Mini 3 eine Flugzeit von 34 Minuten im Vergleich zu 31 Minuten beim Air 2S, aber im Schwebeflug haben beide Modelle eine Flugzeit von 30 Minuten.

Aber das Mini 3 hat einen Geheimtipp: eine zweite Option, die den Namen Akku Plus trägt. Dieser Akku (optional) bietet der Minidrohne die Möglichkeit, bis zu 47 Minuten zu fliegen (40 Minuten im Schwebeflug). Beim Thema Akkulaufzeit geht der Punkt also an das Mini 3 Pro, aber Sie müssen ein paar Euro mehr ausgeben, um es zu genießen.

DJI Mini 3 Pro vs. Air 2S: Hinderniserkennung

 DJI Mini 3 ProDJI Air 2S
Erkennung von HindernissenNach vorne
Nach hinten
Nach unten
Nach vorne
Nach hinten
Nach unten
Nach oben
ADS-BNichtJa

Wir wollen nicht um den heißen Brei herumreden, die DJI Air 2S gewinnt in diesem Punkt. Das ist eine Richtung mehr als beim Mini 3 Pro, das keinen nach oben gerichteten Hindernissensor hat. Der Air 2S hat daher den Vorteil, dass er über ein omnidirektionales Hinderniserkennungssystem verfügt.

Ein weiterer Vorteil der Air 2S ist, dass sie mitADS-B ausgestattet ist, einem Überwachungssystem der Flugverkehrskontrolle. Dies ist eine sehr nützliche Funktion, die die Drohne vor Flugzeugen in der Nähe warnt und ihr so hilft, in einem Stück zu bleiben.

Sieg also für den DJI Air 2S beim Thema Sicherheit. Allerdings fehlt dem Mini 3 Pro nur ein einziger Sensor, um mit seinem heutigen Gegner gleichzuziehen, und wir erinnern uns: Die Hinderniserkennung ist eine der wichtigsten Verbesserungen, die der Mini 3 von DJI im Vergleich zu seinen Vorgängern, dem Mavic Mini, Mini 2 und Mini SE, erhalten hat.

DJI Mini 3 Pro vs. Air 2S: Leistung im Flug

dji mini 3 pro vs air 2s welche Drohne wählen 3
 DJI Mini 3 ProDJI Air 2S
Maximale Geschwindigkeit57.6 km/h68.4 km/h

In diesem Punkt steht das Mini 3 Pro seinem älteren Bruder in nichts nach. DJIs neuestes Produkt hat große Fortschritte gegenüber seinen Vorgängern gemacht und schlägt sich für eine Drohne seiner Klasse wunderbar.

In Bezug auf intelligentes Fliegen verfügt der DJI Mini 3 Pro über fast die gleichen Funktionen wie der DJI Air 2S, wie z. B. die Modi QuickShots, Hyperlapse, MaterShots oder die FocusTrack-Suite. Mit den beiden Drohnen können Sie automatisch atemberaubende Luftvideos aufnehmen.

In Bezug auf die reinen FlugleistungenDer DJI Air 2S hat eine höhere Höchstgeschwindigkeit und ist in extremen Bedingungen besser, da er größer und schwerer ist. Aber auch hier macht sich der Mini 3 wieder wunderbar.

DJI Mini 3 Pro vs. Air 2S: Der Preis

 DJI Mini 3 ProDJI Air 2S
Drohne allein589€
Drohne + Fernbedienung RC-N1659€799€
Drohne + Fernbedienung DJI RC799€
Fly More Pack+ 189€1039€

Der DJI Mini 3 Pro hat den Vorteil, dass er ohne Fernsteuerung zum Preis von €589 im DJI-Shop gekauft werden kann. Wenn Sie bereits eine Fernbedienung RC-N1 besitzen, können Sie diese auch mit Ihrem Mini 3 Pro verwenden und sparen dadurch ziemlich nette 70€.

Sie können den Mini 3 Pro auch mit der Fernsteuerung RC-N1 für 829€ oder mit der Fernsteuerung DJI RC und dem eingebauten Bildschirm für 999€ erwerben. Und wenn Sie zu einem dieser drei Pakete noch 189 € drauflegen, erhalten Sie als Bonus eine ganze Reihe von praktischem Zubehör dazu, darunter 2 intelligente Akkus, eine Ladestation, Propeller oder eine hübsche Umhängetasche.

Die Preise für die DJI Air 2S wiederum wurden mit der Einführung der Air 3 gesenkt. Sie wird in zwei verschiedenen Paketen angeboten: das Standardpaket mit der Fernbedienung RC-N1, die jetzt für 799€ (statt ursprünglich 999€) erhältlich ist, und das Fly More-Paket mit seinem zusätzlichen Zubehör für 1039€ (statt 1299€).

Kurz gesagt, wenn man Drohnen mit äquivalenten Packs vergleicht :

  • das Standardpaket des Air 2S (mit DJI RC-N1) ist 30 € günstiger
  • das Fly More-Paket des Air 2S ist 21 € günstiger als das entsprechende Paket auf der Seite des Mini 3 Pro

Es ist also schwierig, die beiden Drohnen in diesem Punkt zu trennen, da der Preisunterschied eindeutig nicht ausreicht, um die Waage auf die eine oder andere Seite zu bringen.

Entdecken Sie unser Zubehör für

DJI Mini 3 Pro

GEHEN SIE SICH AN

Entdecken Sie unser Zubehör für

DJI Air 2S

GEHEN SIE SICH AN

Fazit: DJI Mini 3 Pro vs. Air 2S, welche ist die richtige Wahl?

Unser Urteil? Wir sind der Meinung, dass der DJI Air 2S dieses Duell gegen den DJI Mini 3 Pro gewinnt, vor allem wegen seiner Kamera und seinem überlegenen Hinderniserkennungssystem.

Allerdings hat nicht jeder die gleichen Erwartungen an eine Drohne oder die gleichen Bedürfnisse in Bezug auf Luftaufnahmen, und grundsätzlich spielen die beiden Drohnen nicht in der gleichen Liga. Die Mini 3 Pro sollte schon immer in der Kategorie der leichten und tragbaren Minidrohnen bleiben, und ihr Gegensatz zur Air 2S ist eher durch ihre Preisnähe als durch irgendetwas anderes gerechtfertigt. Aber die Mini 3 ist für eine Drohne ihres Kalibers eindeutig beeindruckend und hat eine große Zukunft vor sich.

Kaufen Sie den DJI Mini 3 Pro, wenn…

… brauchen Sie die tragbarste Drohne, die Sie sich vorstellen können. Die Mini 3 Pro ist klein und leicht und die ideale Lösung, wenn Sie eine Drohne suchen, die Sie leicht überallhin mitnehmen können. Sie werden von ihrer Leistung in Bezug auf Bilder, Funktionen und Flugverhalten nicht enttäuscht sein. Auch wenn du Inhalte für Instagram oder TikTok erstellst, kann die vertikal schwenkbare Kamera ein entscheidender Vorteil sein. Wenn Sie noch mehr erfahren möchten, sollten Sie sich unseren ausführlichen Test des DJI Mini 3 Pro ansehen.

Kaufen Sie die DJI Air 2S, wenn…

… brauchen Sie die beste Kamera! (und Sie haben nicht das Budget für eine Mavic 3). Mit einer höheren Videoauflösung, einem besseren Digitalzoom und mehr Farbprofilen wird sie Filmemacher und Videofans begeistern. Auch ihr umfassenderes Hinderniserkennungssystem macht sie zu einer sichereren Drohne. Möchten Sie mehr erfahren? Lesen Sie unseren ausführlichen Test der DJI Air 2S.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setze ein Lesezeichen auf den permalink.

2 Meinungen zu “DJI Mini 3 Pro vs. Air 2S: Welche Drohne ist die richtige?

  1. Nenad Jurisi sagt:

    Hallo
    Kann mich nicht Entscheiden zwischen dji 3 mini pro more combo
    Oder dji air s2 more combo ( mit oder ohne Fernsteuerung ) danke
    Und liefern Sie in die Schweiz?

    • Adrien sagt:

      Hallo,
      Vielen Dank für Ihren Kommentar.
      Wie wir in unserem Artikel erläutern, hängt alles davon ab, wie Sie Ihre Drohne einsetzen möchten. Wenn Sie die beste Kamera brauchen, dann nehmen Sie die Air 2S. Wenn Sie eine Drohne wollen, die Sie leicht überall hin mitnehmen können, dann nehmen Sie am besten die Mini 3 Pro (und ihre Kamera ist auch toll).
      Ja, wir liefern in die Schweiz 😊.
      Einen schönen Tag noch!

Kommentare sind geschlossen.