Potensic Atom vs. DJI Mini 2 SE: Welche Drohne ist die richtige?

Mit dem ATOM unternimmt Potensic einen weiteren Versuch, mit der Mini-Serie von DJI zu konkurrieren. Da die Preise fast gleich sind, ist der Vergleich mit dem Mini 2 SE natürlich naheliegend. Was sind also die Unterschiede zwischen den beiden Modellen? Welcher ist der beste? Welchen sollte man wählen? Finden Sie alle Antworten in unserem umfassenden Vergleich Potensic ATOM vs. DJI Mini 2 SE!

Potensic Atom vs. DJI Mini 2 SE: Design und Fernsteuerung

Design

potensic atom vs dji mini 2 se design
 Potensic ATOMDJI Mini 2 SE
Gewicht< 249 g246g
Abmessungen (zusammengeklappt)143 x 88 x 58 mm138 x 81 x 58 mm
Abmessungen (ausgeklappt, mit Propellern)242 x 300 x 58 mm245 x 289 x 56 mm

Obwohl der ATOM Potensic und der DJI Mini 2 SE nicht so identisch sind, dass man das Spiel der 7 Fehler spielen könnte, sind sie sich ästhetisch sehr ähnlich. Beide Drohnen haben ein faltbares Design, fast identische Abmessungen und ein Gewicht von weniger als 250 Gramm, so dass sie in die gleiche Kategorie der leichten Drohnen fallen.

Beide Modelle sind mit einer Kamera ausgestattet, die auf einer 3-achsig stabilisierten Gondel an der Vorderseite montiert ist, sowie mit Stabilisierungssensoren an der Unterseite, um die Stabilität im Flug zu gewährleisten. Der bemerkenswerteste Unterschied liegt auf der Rückseite: Beide Drohnen haben einen USB-C-Anschluss und einen Speicherkartensteckplatz, aber die Batterie der ATOM wird direkt in das Innere geschoben, während die Batterie der Mini 2 SE hinter einer kleinen Klappe untergebracht ist.

Bei beiden Drohnen vermitteln die verwendeten Materialien und die Verarbeitung einen Eindruck von hoher Fertigungsqualität und Robustheit.

Funksteuerung und Übertragung

potensic atom vs dji mini 2 se Funkfernbedienungen
 Potensic ATOMDJI Mini 2 SE
VideoübertragungssystemPixSync 3.0DJI O2
Max. Übertragungsdistanz6 kmFCC: 10 km
EG: 6 km

Sowohl der Potensic ATOM als auch der DJI Mini 2 SE werden mit einer Fernsteuerung ohne Bildschirm geliefert, mit der Sie ein Smartphone über die spezielle App installieren und verbinden können, um die Drohne zu steuern und das Bildfeedback der Kamera zu empfangen.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Fernbedienungen liegt in der Position des Smartphones:

  • Bei der Fernsteuerung des ATOM befindet sich das Telefon in der Mitte auf einer Halterung, die durch Verschieben der seitlichen Griffe, in denen sich die Tasten befinden, verstellt werden kann.
  • Bei der Fernsteuerung des Mini 2 SE, dem DJI RC-N1, befindet sich das Smartphone oben auf einer ausklappbaren Halterung an der oberen Kante, die nach oben gezogen wird.

Beide Fernsteuerungen sind ergonomisch gestaltet, liegen gut in der Hand und können eine Vielzahl von kompatiblen Smartphones bedienen (wir empfehlen jedoch, dass Sie überprüfen, ob Ihr Modell auf der Liste der kompatiblen Geräte des Herstellers steht). Die Bevorzugung des einen oder anderen Fernsteuerungsgeräts ist daher sehr subjektiv.

In Bezug auf dieTastenschnittstelle sind die beiden Geräte sehr ähnlich. Das Fehlen einer Taste oder eines Schalters zum Umschalten zwischen den Fluggeschwindigkeiten, wie bei der DJI RC-N1, oder einer Taste zum Schwenken der Gondel ist bedauerlich. Für diese Einstellungen müssen Sie die Option aus dem Menü der Anwendung holen, was weniger praktisch ist.

Für die Videoübertragung verwenden beide Marken ihre eigenen Systeme: PixSync 3.0 für Potensic und O2 für DJI. Die Reichweite des Mini beträgt 6 km in Europa (CE) und 10 km in den USA (FCC), während Potensic nicht angibt, ob die angegebenen 6 km für die CE- oder die FCC-Norm gelten. Wie auch immer, in Europa werden Sie die gleiche Reichweite haben, egal welche der beiden Drohnen Sie wählen. Es könnte sein, dass die Qualität der Übertragung für ATOM mit zunehmender Entfernung leicht abnimmt.

In Bezug auf die Schnittstelle sind die beiden Anwendungen, Potensic Pro und DJI Fly, sehr ähnlich: intuitiv und gut organisiert, so dass Sie alle notwendigen Modi und Einstellungen leicht finden können.

potensic atom pub 2

Unsere Ersatzteile und Zubehör für
Potensic ATOM

GEHEN SIE SICH AN

Potensic Atom vs. DJI Mini 2 SE: im Flug

Leistung im Flug

 Potensic ATOMDJI Mini 2 SE
Maximale Geschwindigkeit16 m/s16 m/s
Maximale Aufstiegsgeschwindigkeit5 m/s5 m/s
Maximale Sinkgeschwindigkeit4 m/s3,5 m/s
Maximaler Windwiderstand10,7 m/s (Stufe 5)10,7 m/s (Stufe 5)

Der Potensic ATOM und der DJI Mini 2 SE verfügen beide über drei identische Flugmodi: einen langsamen Modus, um die Aufnahme von Bildern zu erleichtern, einen normalen Modus und einen „Sport“-Modus, um die Höchstgeschwindigkeiten der Kamera zu erreichen.

Die Geschwindigkeiten sind zwischen den Modellen fast identisch, wobei der ATOM eine etwas höhere Geschwindigkeit beim Bergaufgehen aufweist (4 m/s gegenüber 3,5 m/s beim Mini 2 SE). Auch in Bezug auf die Windbeständigkeit können beide Modelle Böen von 10,7 m/s (ca. 38 km/h) standhalten, was Windstärke 5 entspricht.

In der Praxis ist es schwierig, die beiden Drohnen in Bezug auf ihr Flugverhalten und ihre Stabilität zu unterscheiden, da sie beide sehr zuverlässig sind. Wir stellen jedoch fest, dass der Mini 2 SE ein etwas genaueres Schwebeverhalten aufweist, während der ATOM manchmal etwas anfälliger für Nickbewegungen ist.

Die Steuerung der beiden Drohnen ist präzise und reaktionsschnell. Sie müssen sehr sanft vorgehen, um ein Ruckeln zu vermeiden, und den Videomodus wählen, um eine bessere Chance auf flüssige Aufnahmen zu haben.

Funktionen während des Fluges

Während beide Modelle mit dem RTH-Modus (Return to Home) für die automatische Rückkehr zum Startpunkt bei niedrigem Batteriestand oder nach manueller Aktion ausgestattet sind, bietet der ATOM zwei Funktionen, die man normalerweise nur bei Drohnen höherer Preisklassen findet.

Diese beiden Flugmodi sind :

  • Der Modus Visual Tracking zur Verfolgung des Motivs: Er ermöglicht es Ihnen, eine Person beim Gehen oder Laufen zu verfolgen. Sie sollten sich jedoch nicht zu schnell bewegen, und die Drohne wird das Ziel nur von hinten verfolgen.
  • WayPoint-Modus für die Routenplanung: In diesem Modus können Sie Punkte auf einer Karte in der Anwendung platzieren, so dass die Drohne automatisch dem festgelegten Weg folgt.

Im Hinblick auf die Sicherheit ist es wichtig zu erwähnen, dass keine der beiden Drohnen mit einer Hinderniserkennung ausgestattet ist. Beide haben Sensoren unter dem Rumpf, aber diese Sensoren werden nur für die Positionierung verwendet, um den Schwebeflug zu verbessern.

Autonomie

 Potensic ATOMDJI Mini 2 SE
Akku2230 mAh2250 mAh
Autonomie32 Minuten31 Minuten

Laut Herstellerangaben hat der ATOM Potensic eine theoretische Flugzeit von 32 Minuten,eine Minute mehr als die 31 Minuten, die DJI für den Mini 2 SE angegeben hat.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass dieser Vorteil unter realen Flugbedingungen wahrgenommen wird, da die tatsächliche Flugzeit in der Regel unter den Schätzungen der Hersteller liegt und variieren kann. Unter realistischeren Bedingungen als denen der Labortests bieten die beiden Drohnen in der Regel eine effektive Flugzeit vonetwa 20 bis 25 Minuten.

Potensic Atom vs. DJI Mini 2 SE: Foto und Video

 Potensic ATOMDJI Mini 2 SE
SensorCMOS 1/3″ 12 MPCMOS 1/2,3 Zoll 12 MP
ObjektivBlende f/2,2
78° FOV
Blende f/2,8
83° FOV
Max. Fotoauflösung12 MP12 MP
Max. Videoauflösung4K bis zu 30 fps
2,7K bis zu 30 fps
1080p bis zu 60 fps
2,7K bis zu 30 fps
1080p bis zu 60 fps
Max. Videobitrate50 Mbps40 Mb/s
ISO-Bereich100 à 6400100 à 3200
FotoformatJPG
JPG+RAW(DNG)
JPEG
DNG (RAW)
VideoformatMP4 (H.264)MP4 (MPEG-4 AVC/H.264)

Sensor und Auflösung

Die beiden Drohnen sind mit unterschiedlich großen Sensoren ausgestattet. Der Potensic ATOM hat einen 1/3-Zoll-Sensor, während der DJI Mini 2 SE einen 1/2,3-Zoll-Sensor hat, also größer ist als der des Konkurrenten.

Trotzdem bietet der ATOM Potensic eine höhere Videoauflösung: Er kann in 4K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde und in 2,7K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen, während der Mini 2 SE auf eine Auflösung von 2,7K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde beschränkt ist. In Bezug auf die Fotografie sind beide Modelle gleichauf und liefern Aufnahmen mit 12 MP.

Bildqualität

Wer gewinnt also in Bezug auf die Bildqualität: der größere Sensor oder die höhere Auflösung?

Bei Tageslicht und guten Lichtverhältnissen ist es schwierig, die beiden Kameras zu unterscheiden. Obwohl die Qualität nicht die beste auf dem Markt ist, ist sie auf beiden Seiten sehr gut. Die Wahl wird vor allem von den persönlichen Vorlieben abhängen, da ATOM etwas wärmere Farben bietet.

Der größere Sensor des Mini 2 SE ermöglicht es ihm jedoch, bestimmte Situationen besser zu bewältigen, insbesondere hohe Kontraste. Die Bilder des Mini 2 SE sind weniger verrauscht und detaillierter in den schattigen Bereichen und weniger überbelichtet in den hellen Bereichen im Vergleich zu den Bildern des ATOM.

Ein weiterer Vorteil der DJI-Drohne ist ihre Fähigkeit, mit Helligkeitsänderungen im automatischen Modus umzugehen. Wenn Sie von dunklen zu hellen Bereichen wechseln, passt der Mini 2 SE die Belichtung flüssiger an, während der ATOM dies abrupter tut.

Allerdings bietet die 4K-Auflösung der ATOM eine größere Flexibilität beim Zuschneiden von Bildern. Es ist immer einfacher, eine höhere Endauflösung zu erzielen, wenn Sie ein Bild aus einem größeren Format zuschneiden. Dies ist besonders nützlich für diejenigen, die Videos im Hochformat erstellen möchten.

Foto- und Videofunktionen

Bei der Fotografie bietet der Marktführer DJI etwas mehr Auswahl bei den verfügbaren Modi. Sie können Einzelbilder, aber auch AEB-Fotos (mehrere Bilder mit unterschiedlicher Belichtung) und Panoramen (Weitwinkel-, 180-Grad- und 360-Grad-Fotos) aufnehmen. Diese Funktionen sind auf dem ATOM nicht vorhanden.

Beide Drohnen können jedoch sowohl JPG- als auch DNG-Aufnahmen machen, so dass Sie die Farben Ihrer Fotos auf Ihrem Computer verfeinern können, egal welches Modell Sie wählen.

Für Videoaufnahmen bieten beide Drohnen den automatischen Aufnahmemodus QuickShots, bei dem die Drohne einen Rundflug macht und dabei ein Video aufnimmt. Jedes der beiden Modelle bietet fünf QuickShots-Modi mit mehr oder weniger ähnlichen Namen, aber identischen Figuren.

Entdecken Sie unser Zubehör für
DJI Mini 2 SE

GEHEN SIE SICH AN

Potensic Atom vs. DJI Mini 2 SE: Preis

 Potensic ATOMDJI Mini 2 SE
Standardpaket$319.99(offizielle Website)
289,99€ (Amazon)
279€(offizielle Website)
Fly More Pack$419.99 (offizielle Website)
399,99€ (Amazon)
419€ (offizielle Webseite)

Der ATOM Potensic und der DJI Mini 2 SE sind in zwei Versionen erhältlich: das Standard Kit und das Fly More Paket (das bei beiden Herstellern seltsamerweise den gleichen Namen trägt). Letzteres ist besonders preisgünstig, da es viele praktische Zusatzausstattungen enthält.

Das Standardpaket ist fast identisch und enthält in etwa das gleiche Zubehör, d.h. die Drohne, die Fernsteuerung, einen Akku, einen Schutz für die Gondel, Ersatzpropeller und verschiedene Kabel. Dieses Paket kostet 289,99€ bei Amazon für den Potensic ATOM und 279€ im DJI-Shop für den Mini 2 SE, was 10€ weniger für den Mini 2 SE sind.

Das Fly More-Paket enthält das gesamte Grundpaket und zusätzlich zwei zusätzliche Akkus, eine Ladestation, vier zusätzliche Ersatzpropellerpaare und eine Tragetasche. Der Mini 2 SE enthält auch eine Propellerhalterung, um die Propeller während des Transports an Ort und Stelle zu halten. Während das Standardpaket bei DJI billiger ist, müssen Sie für den ATOM 399,99 € und für den Mini 2 SE 419 € bezahlen, d.h. 20 € mehr für den Mini.

UNSERE BESTSELLER - DJI MINI 2 SE

Angebot!
Ursprünglicher Preis war: 10.24€Aktueller Preis ist: 8.90€.
Sehen Sie sich die gesamte Produktpalette von DJI Mini 2 SE an.

Schlussfolgerung Potensic Atom vs. DJI Mini 2 SE: Welche Wahl?

Für einen Drohnenhersteller ist es in der Regel schwierig, sich mit dem Marktführer DJI zu messen, da dieser in seinem Bereich so hervorragend ist. Viele Drohnen erreichen nicht das Niveau der Mini-Serie von DJI, aber die Potensic ATOM hebt sich ab und kann mithalten, vor allem dank ihrer außergewöhnlichen Fluglage und der neuen 3-Achsen-Gondel, die absolut stabile Bilder liefert.

Der DJI Mini 2 SE ist dem ATOM in Bezug auf die Bildqualität aufgrund seines größeren Sensors immer noch überlegen. Der Potensic ATOM hat jedoch auch seine Stärken, insbesondere die bessere Videoauflösung und die automatischen Flugmodi zur Motivverfolgung und Routenplanung, die bei DJI erst ab dem Mini 3 Pro zur Verfügung stehen.

Jede Drohne hat also ihre Argumente, und angesichts der sehr geringen Preisunterschiede wird die Wahl hauptsächlich von Ihrem Verwendungszweck und der Bedeutung abhängen, die Sie bestimmten Funktionen oder Merkmalen beimessen.

Wählen Sie den ATOM Potensic, wenn…

… Sie suchen eine vielseitige Drohne. Mit seinen automatisierten Flugmodi zur Motivverfolgung und Routenplanung bietet Ihnen der ATOM mehr Flexibilität in verschiedenen Situationen und fördert Ihre Kreativität. Die 4K-Auflösung ermöglicht es Ihnen, auch beim Zuschneiden Ihrer Fotos und Videos eine hohe Qualität beizubehalten.

Wählen Sie den DJI Mini 2 SE, wenn…

… wenn Sie die beste Bildqualität suchen. Obwohl die Mini 2 SE keine 4K-Auflösung bietet, ist die 2,7K-Auflösung aufgrund des größeren Sensors etwas besser als die des Konkurrenten. Die flüssigeren automatischen Belichtungsanpassungen machen sie zu einem besseren Verbündeten bei der Aufnahme von Flugaufnahmen.

Lesen Sie unsere vollständigen Einzeltests der Drohnen in diesem Vergleich Potensic ATOM vs. DJI Mini 2 SE :
➡️ Potensic ATOM, umfassender Test: Ein echter Konkurrent für DJI Mini?
➡️ DJI Mini 2 SE: Was ist es wert? Unser umfassender Test