DJI RC Plus: Die beste Drohnen-Fernsteuerung?

dji rc plus test

Die Fernsteuerung DJI RC Plus, die mit den Drohnen Matrice 30 und 30T eingeführt wurde und auch mit den Drohnen Matrice 300 RTK und 350 RTK kompatibel ist, ist die erste Fernsteuerung von DJI, die speziell für die Drohnen der Unternehmenslinie des Unternehmens entwickelt wurde. Sie begleitet aber auch den neuen DJI Inspire 3, der sich an professionelle Filmschaffende richtet. Was ist sie also wert? Hier ist eine vollständige Übersicht über das Tier.

DJI RC Plus: Ein Blick auf seine Funktionen

Beginnen wir mit einem Überblick über die wichtigsten technischen Daten des DJI RC Plus :

Abmessungen (Antennen zusammengeklappt)268 x 162,7 x 94,3 mm (L x B x H)
GewichtCa. 1,25 kg (ohne externen Akku)
Ca. 1,42 kg (mit externem Akku)
Größe des Bildschirms7 Zoll
Definition des Bildschirms1920 × 1200
Helligkeit des Bildschirms1200 cd/m²
ÜbertragungssystemO3 Enterprise (Enterprise-Version)
O3 Pro (Version DJI Inspire 3)
Max. Übertragungsdistanz15km (FCC)
8km (EG/SRRC/MIC)
AkkuIntern: Li-Ion 6500 mAh
Extern: Li-Ion 4920 mAh
AutonomieInterne Akkus: 3h18
Interne Batterien + externe Batterie: 6h
LadezeitEtwa 2 Stunden
Betriebstemperatur-20 bis 50 °C
Andere BesonderheitenIP54-zertifiziert
Kompatible DrohnenEnterprise-Version :
Matrix 350 RTK
Matrix 300 RTK
30 Series Matrix

Version Inspire 3 :
DJI Inspire 3

🚨 Zwei verschiedene Versionen
Es ist wichtig zu betonen, dass es seit der Veröffentlichung des DJI Inspire 3 die Fernsteuerung DJI RC Plus in zwei verschiedenen Versionen gibt. Diese beiden Versionen sind fast identisch und der einzige Unterschied besteht im Übertragungssystem, das sie verwenden. Die erste Version ist daher nur mit den Enterprise-Drohnen von DJI kompatibel, während die zweite Version nur mit dem DJI Inspire 3 kompatibel ist. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Radicommander allein kaufen! 😁

DJI RC Plus: Das Design

dji rc plus test 2

Das erste, was man sagen kann, ist, dass die DJI RC Plus eine sehr gute Verarbeitung genießt: Ihr Aussehen ist sehr robust und professionell.

Mit 7 Zoll und 1200 Nits ist sie auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut sichtbar . Es hat eine Full HD 1080p-Auflösung und ist mit bis zu 10 Multitouch-Tasten bedienbar.

Mit Abmessungen von 268 x 162,7 x 94,3 mm und einem Gewicht von bis zu 1,42 kg mit einem externen Akku ist sie eindeutig die imposanteste Fernbedienung von DJI. Aber trotz ihrer Maße erweist sie sich als sehr ergonomisch und liegt gut in der Hand. Damit zu fliegen ist sehr angenehm.

Denn alle Tasten sind mit allen Fingern leicht erreichbar, ohne den Griff wechseln zu müssen, und da sich der Bildschirm direkt über den Fingern befindet, ist er sehr gut ablesbar. Zwar ist sie etwas schwerer als eine DJI RC Pro, aber man vergisst das Gewicht schnell, wenn man an die vielen Vorteile denkt, die sie darüber hinaus bietet.

Beachten Sie auch, dass die RC Plus nach IP54 zertifiziert ist, was bedeutet, dass sie gegen Staub und Wetter geschützt ist. Die Gummibälge, die die Joysticks umgeben, zeugen davon. Schließlich kann sie auch unter den extremsten Bedingungen eingesetzt werden, da ihre Betriebstemperaturen von -20 bis 50 °C reichen.

DJI RC Plus: Der Rundgang

In diesem Abschnitt nehmen wir Sie mit auf eine umfassende Tour durch die Fernsteuerung DJI RC Plus. Wir werden alle seine Tasten, LEDs und anderen Anschlüsse detailliert beschreiben. Folgen Sie der Anleitung! 😁

Die Vorderseite

dji rc plus Vorderseite

Auf der Vorderseite der Fernsteuerung befindet sich ihr großer 7-Zoll-Bildschirm , der natürlich als Erstes ins Auge fällt. Darunter befinden sich in der Mitte 5 Kontrollleuchten: 1 LED für den Status und 4 für den Batteriestatus. Und direkt darunter befinden sich zwei Lautsprecher.

Wechseln wir zu den Seiten des Bildschirms.

Die linke Seite umfasst von oben nach unten :

  • die Autoritätsschaltfläche: Mit ihr können Sie die Steuerung an einen anderen Piloten übertragen. Das Hauptziel ist es, einen größeren Kontrollbereich abzudecken. Er enthält eine integrierte Status-LED, die ihre Farbe ändern kann.
  • der linke abnehmbare Joystick
  • drei parametrisierbare Tasten L1, L2 und L3
  • die Rückspultaste für die Navigation in Menüs
  • die RTH-Taste für die automatische Rückkehr zum Startpunkt

Die rechte Seite umfasst von oben nach unten :

  • die orangefarbene Pausentaste, mit der Sie die Drohne anhalten und in den Schwebezustand versetzen können
  • der rechte abnehmbare Joystick
  • drei parametrisierbare Tasten R1, R2 und R3
  • die 5D-Taste: Sie ist in ihren vier Richtungen und beim Drücken anpassbar
  • die Einschalttaste

Auf der Oberseite

dji rc plus test 3

In der Mitte der oberen Kante der Fernbedienung befinden sich 4 Abdeckungen, unter denen sich :

  • einen microSD-Steckplatz
  • einen USB-A-Anschluss
  • einen USB-C-Anschluss
  • einen HDMI-Anschluss für die Videoübertragung

Es gibt auch zwei Schraubengewinde, um z. B. ein Geschirr zu befestigen. Zwei weitere identische Gewinde finden sich auf der Unterseite der Fernbedienung.

Anschließend findet man auf der linken Seite:

  • die Taste für die Videoaufnahme
  • der Schalter zum Umschalten zwischen den verschiedenen Flugmodi
  • das Rad, das den Pitch der Gondel steuert, d. h. ihre Bewegungen nach oben und unten

Und auf der rechten Seite:

  • die Fotoauslösetaste
  • das Rad für die Gierachse der Gondel, um ihre Bewegungen nach links und rechts zu steuern

Die Rückseite

dji rc plus rückwärts

Die Rückseite des DJI RC Plus besteht hauptsächlich auseiner großen Klappe, in der sich der Platz für den herausnehmbaren externen Akku befindet.

Aber auch die folgenden Knöpfe sind zu finden:

  • die anpassbaren Tasten C1 und C2
  • auf dem linken Griff die Taste C3, die ebenfalls anpassbar ist
  • am rechten Griff ein anpassbares Rad, mit dem Sie, je nach Ihrer Personalisierung und der aktivierten Kamera, den Zoom oder Einstellungen wie z. B. die Belichtung steuern können

DJI RC Plus: Die DJI Pilot 2 App

dji pilot 2

Die DJI RC Plus-Funkfernsteuerung verfügt über ein Android-Betriebssystem: Ihr Touchscreen kann als echtes Tablet verwendet werden. So findet man die klassischen Anwendungen wie den Internetbrowser, den Dateimanager, die Foto- und Videogalerie und natürlich … die Anwendung DJI Pilot 2.

Wie alle von DJI entwickelten Anwendungen ist auch DJI Pilot 2 sehr zugänglich und intuitiv. Man findet so ziemlich alle Funktionen der ersten DJI-Pilot-Anwendung, aber in einem völlig neuen Look, und das verleiht der Benutzeroberfläche einen echten Mehrwert.

Das neue Aussehen ist bereits auf dem Startbildschirm sichtbar, von dem aus man direkt auf die Flugroute, das Foto-/Videoalbum oder die Tutorials der DJI-Akademie zugreifen kann.

Auf der rechten Seite des Bildschirms wird die verbundene Drohne angezeigt. Oben rechts erscheint der allgemeine Status der Drohne: Tippen Sie darauf und Sie gelangen in das Gesundheitsmanagementsystem Ihrer Drohne. Dieser zeigt in Form von großen Symbolen die verschiedenen Komponenten der Drohne (Antrieb, Batterie, Gondel, Getriebe usw.) sowie deren Status an, sodass Sie auf einen Blick sehen können, ob alles in Ordnung ist.

Tippen Sie wieder vom Startbildschirm aus auf „Zur Kameraansicht wechseln“. und Sie gelangen zu einer genialen Funktion: der Checkliste für Ihr Gerät. Diese zeigt eine vollständige Ansicht aller Funktionen und Einstellungen der Drohne. Batteriestände, Status der Hindernissensoren, parametrisierter Startpunkt, parametrisierte Maximalhöhe… alles da.

Mithilfe der Checkliste und des Gesundheitsmanagementsystems kann man vor dem Flug einfach und schnell überprüfen, ob alles in Ordnung und unter Kontrolle ist, und das ist eine echte Zeitersparnis und erhöht die Sicherheit.

Die Kameraansicht zeigt ebenfalls eine ganze Reihe nützlicher Informationen an und bietet direkten und schnellen Zugriff auf die Checkliste, aber auch auf die verschiedenen Parameter und Einstellungen der Drohne.

Entdecken Sie unser Zubehör für
DJI RC Plus

GEHEN SIE SICH AN

DJI RC Plus: Übertragung, Kompatibilitäten und Akkulaufzeit

Die Übertragung

Wie wir ganz am Anfang dieses Artikels in der kleinen Beilage nach den technischen Daten erwähnt haben, gibt es die Fernsteuerung DJI RC Plus in zwei Versionen, eine für die Drohnen der Enterprise-Reihe und die andere für die Drohne DJI Inspire 3.

Der Unterschied zwischen diesen beiden Versionen ist das Übertragungssystem, das sie an Bord haben:

  • der DJI RC Plus für Enterprise-Drohnen integriert das Ocusync 3 Enterprise-Übertragungssystem
  • der DJI RC Plus für den DJI Inspire 3 integriert das Ocusync 3 Pro Übertragungssystem

Beide arbeiten jedoch auf die gleiche Weise mit einem System aus vier GNSS-Antennen (zwei externe und zwei interne) und haben die gleiche Reichweite von 15 km FCC und 8 km CE.

Kompatible Drohnen

Die Drohnen, die mit der ersten Version der DJI RC Plus Fernbedienung kompatibel sind, die für die Drohnen der Unternehmenslinie der Firma bestimmt ist, sind die folgenden:

  • Matrix 350 RTK
  • Matrix 300 RTK
  • 30 Series Matrix

Die neueste Version der DJI RC Plus, die für DJI Inspire 3 entwickelt wurde und im DJI-Shop unter dem Namen „DJI RC Plus (Inspire 3)“ erscheint, ist nur mit der DJI Inspire 3 Drohne kompatibel.

Aufladen und Akkulaufzeit

Der DJI RC Plus ist mit zwei internen 6500-mAh-Akkus ausgestattet, die ihm laut den von DJI angekündigten Daten eine Flugzeit von 3 Stunden und 18 Minuten ermöglichen.

Diese Laufzeit kann durch einen externen 4920-mAh-Akku verlängert werden, der sich in seinem Steckplatz unter der hinteren Abdeckung der Fernbedienung befindet. Mit diesem externen Akku wird die Gesamtbetriebszeit auf insgesamt 6 Stunden verlängert.

Der DJI RC Plus kann über die 65W-Schnellladefunktion in 2 Stunden vollständig aufgeladen werden.

DJI RC Plus: der Preis

Beide Versionen der Fernsteuerung DJI RC Plus sind im DJI-Shop zum gleichen Preis von 1490€ erhältlich.

Hier sind die direkten Links zu jeder dieser beiden Versionen :

➡️ DJI RC Plus (für Enterprise-Drohnen)
➡️ DJI RC Plus (für DJI Inspire 3 Drohne)

Beachten Sie auch, dass die DJI RC Plus-Fernbedienung standardmäßig mit allen Drohnen geliefert wird, mit denen sie kompatibel ist.

Entdecken Sie unser Zubehör für
DJI RC Plus

GEHEN SIE SICH AN

Fazit: Was taugt die DJI RC Plus?

Der DJI RC Plus ist eindeutig die fortschrittlichste Fernsteuerung, die DJI je hergestellt hat. Sie ist eine außergewöhnliche Fernbedienung, die ergonomisch gestaltet ist und über eine Vielzahl von Tasten verfügt, die eine Steuerung und individuelle Anpassung ermöglichen, wie sie bei keiner anderen Fernbedienung der Firma möglich ist.

Der einzige Mangel, den man an ihr finden kann, ist nur die Kehrseite all dessen, was sie bietet: ihr Gewicht. Dies ist die breiteste und schwerste Fernbedienung von DJI. Während man die anderen Fernbedienungen des Herstellers problemlos mit einer Hand halten kann, wird es bei der RC Plus, wenn man eine Seite loslässt, um z. B. den Touchscreen zu berühren, schwierig sein, die Fernbedienung gerade zu halten.

Dank der vielen anpassbaren Tasten mit direktem Zugriff, einschließlich der sechs Tasten um den Bildschirm herum, kommt dies jedoch nicht so oft vor, und das Berühren des Bildschirms ist vor allem nützlich, um bestimmte Einstellungen vorzunehmen oder auf Dateien zuzugreifen. Für einen besseren Tragekomfort sollte man aber dennoch den Kauf eines Gurtes in Erwägung ziehen: Dieser ist übrigens standardmäßig im Lieferumfang des DJI Inspire 3 enthalten.

➡️ Hier finden Sie unseren vollständigen Test des DJI Inspire 3

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setze ein Lesezeichen auf den permalink.